Skip to main content

Pflege & Hygiene: Reinigung des Vibrators

Generell sollten Vibratoren vor und unmittelbar nach ihrer Benutzung gereinigt werden. Dabei reicht es aus, sie ähnlich wie beim Händewaschen kurz einzuseifen, unter fließendem klarem Wasser abzuspülen und gründlich mit einem Papierhandtuch oder Einweg-Küchentuch abzutrocknen. Sperma, Scheidensekrete, Gleitmittel und Öle lassen sich zeitnah am leichtesten entfernen und bieten somit Krankheitserregern gar nicht erst Gelegenheit, sich anzusiedeln. Es sollte immer darauf geachtet werden, dass keine Seifenreste zurückbleiben, da sie beim „nächsten Mal“ zu einem unangenehmen Brennen in der Vagina führen können.

Rillen, Oberflächenstrukturen (Noppen, Dekore) lassen sich gut mit einer Zahnbürste reinigen. Spezielle Reinigungsmittel sind nicht erforderlich. Scharfe, aggressive oder alkoholhaltige Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden. Beim Reinigen von Vibratoren, die nicht ausdrücklich als „wasserdicht“ gekennzeichnet sind, muss darauf geachtet werden, dass kein Wasser in die Elektroeinheit des Gerätes eindringen kann. Um den Vibrator sauber und hygienisch zu erhalten, sollten – bei der Reinigung NACH der Benutzung – alle Öffnungen, in die Wasser eindringen könnte, zum Austrocknen geöffnet werden. Da Vibratoren aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden, gilt es, bei deren Reinigung einige Besonderheiten zu beachten. Dazu einige Beispiele:

Silikonvibratoren dürfen niemals in Verbindung mit Gleitmitteln auf Silikonbasis benutzt oder gemeinsam mit anderen Silikonvibratoren oder Silikon-Toys aufbewahrt werden, da sich das Material gegenseitig zerstört.

Latexvibratoren dürfen von Personen mit bekannter Latexallergie nicht angewendet werden! Latexvibratoren sollten nicht mit Massageöl oder ölbasierenden Gleitmitteln in Berührung kommen.

Cyberskin-Vibratoren bestehen aus einem schaumigen Kunststoff, der sich ähnlich wie menschliche Haut anfühlt. Zur Pflege solcher Vibratoren benötigt man spezielle Pflegepuder, da das Material fettig ist. Die vorhandenen Poren erfordern einen hohen Pflegeaufwand.

Jelly-Vibratoren sollten wegen ihrer gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe nicht ohne Kondom benutzt werden. Dadurch wird zugleich auch die direkte Berührung der Jelly-Oberfläche mit Sperma und Vaginalsekreten vermieden.

Am sichersten ist es, die Bedienungsanleitung des jeweiligen Vibrators zusammen mit dem Sextoy aufzubewahren. Dort finden sich in der Regel zahleiche nützliche Hinweise zur Pflege des Vibrators.


Ähnliche Beiträge

Ratgeber: 15 Gleitmittel im Test

Unser Testpärchen hat von uns die Aufgabe bekommen 15 von uns ausgewählte Gleitmittel-Produkte unterschiedlichster Hersteller auf Herz und Nieren zu testen. 10 Gleitmittel auf Wasserbasis mit Klick auf den Produktnamen gelangst Du zum jeweiligen Testbericht von Sarah & Kai. Platz Produktname Gefühl Konsistenz Haltbarkeit Preis/Leistung Dauer Gleitwirkung Punkte total 1. Condomi lu:b 23 2. AquaGlide […]

Ratgeber: Spezielle Gleitmittel

Die menschliche Sexualität ist unendlich vielseitig, immer wieder aufs Neue erregend, voller Überraschungen, heftiger Gefühle und zutiefst entspannend. Gleiches gilt für Gleitmittel, die erotische Essenz und zauberhafte Bereicherung jeglicher sexueller Lust. Mehr Spaß und Abwechslung durch Gleitmittel Wärmende oder kühlende Effekte, ausgeklügelte Geschmackskomponenten, zusätzlich erregende oder lustfördernde Inhaltsstoffe, aber auch desensibilisierende, den Orgasmus hinauszögernde Zusätze […]

Ratgeber: Verwendung von Gleitmitteln

Wer Sextoys verwendet, sollte stets darüber informiert sein, welche Gleitmittel er/sie gleichzeitig benutzen bzw. keinesfalls benutzen darf. Hier einige Beispiele: Silikon: Silikon-Toys dürfen nur mit wasserlöslichen Gleitmitteln verwendet werden. Keinesfalls dürfen Gleitmittel auf Silikonbasis verwendet werden, da sie die Toys zerstören würden. Jelly, Latex, Acryl, Gummi: Für diese Materialien dürfen Gleitmittel auf Wasser- und Silikonbasis […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *