Skip to main content

Pflege & Hygiene: Aufbewahrung des Vibrators

Vibratoren sollten stets nur im sauberen, abgetrockneten Zustand an einem staub- und lichtgeschützten Ort aufbewahrt werden. Ist der Vibrator batteriebetrieben, sollten die Batterien während der Lagerung herausgenommen werden, da sie auslaufen und das Gerät beschädigen könnten. Akkubetriebene Vibratoren können, sofern der Hersteller nichts anderes vorschreibt, mit Akku gelagert werden. Bei diesen Vibratoren ist darauf zu achten, dass sie erst dann erneut geladen werden, wenn der Akku völlig leer ist. Der Akku soll vom Netz genommen werden, sobald er vollständig aufgeladen ist. Dies verhindert den sogenannten „Memory-Effekt“ und garantiert eine lange Lebensdauer des Akkus.

Vibratoren und andere Sextoys sollten stets einzeln verpackt (oder getrennt voneinander) an einem hygienischen, diskreten Ort aufbewahrt werden, Hierzu eignen sich spezielle Toy-Boxen oder verschließbare Hüllen aus Stoff. Silikon-Vibratoren zerstören sich gegenseitig, wenn sie gemeinsam gelagert werden. Sie sollen daher separat und getrennt von anderen aus Silikon bestehenden Spielzeugen oder einzeln verpackt gelagert werden.

Phthalate (Weichmacher) z. B. in Jelly-Sextoys greifen möglicherweise ALLE anderen, gemeinsam mit ihnen gelagerten Liebesspielzeuge an und müssen daher ebenfalls separat gelagert werden. Vibratoren aus Cyberskin oder ähnlichen Materialien können, wenn sie z. B. auf textilen Untergründen (Bett, Teppich, Polstermöbel) abgelegt werden, Flecke hinterlassen. Diese Toys sondern Paraffine ab und sollten daher unmittelbar nach ihrer Benutzung und Reinigung wieder sachgemäß verpackt bzw. gelagert werden. Vibratoren können auch licht- und/oder wärmeempfindlich sein. Sie sollten daher niemals (auch nicht vorübergehend) in der prallen Sonne (z. B. Fenster) oder in der Nähe von Heizquellen aufbewahrt werden.

Auch für die sachgemäße Lagerung von Vibratoren aller Art finden sich wertvolle Hinweise meist in der Bedienungsanleitung. Es ist daher sinnvoll, diese gemeinsam mit dem Sexspielzeug aufzubewahren.


Ähnliche Beiträge

Ratgeber: 15 Gleitmittel im Test

Unser Testpärchen hat von uns die Aufgabe bekommen 15 von uns ausgewählte Gleitmittel-Produkte unterschiedlichster Hersteller auf Herz und Nieren zu testen. 10 Gleitmittel auf Wasserbasis mit Klick auf den Produktnamen gelangst Du zum jeweiligen Testbericht von Sarah & Kai. Platz Produktname Gefühl Konsistenz Haltbarkeit Preis/Leistung Dauer Gleitwirkung Punkte total 1. Condomi lu:b 23 2. AquaGlide […]

Ratgeber: Spezielle Gleitmittel

Die menschliche Sexualität ist unendlich vielseitig, immer wieder aufs Neue erregend, voller Überraschungen, heftiger Gefühle und zutiefst entspannend. Gleiches gilt für Gleitmittel, die erotische Essenz und zauberhafte Bereicherung jeglicher sexueller Lust. Mehr Spaß und Abwechslung durch Gleitmittel Wärmende oder kühlende Effekte, ausgeklügelte Geschmackskomponenten, zusätzlich erregende oder lustfördernde Inhaltsstoffe, aber auch desensibilisierende, den Orgasmus hinauszögernde Zusätze […]

Ratgeber: Verwendung von Gleitmitteln

Wer Sextoys verwendet, sollte stets darüber informiert sein, welche Gleitmittel er/sie gleichzeitig benutzen bzw. keinesfalls benutzen darf. Hier einige Beispiele: Silikon: Silikon-Toys dürfen nur mit wasserlöslichen Gleitmitteln verwendet werden. Keinesfalls dürfen Gleitmittel auf Silikonbasis verwendet werden, da sie die Toys zerstören würden. Jelly, Latex, Acryl, Gummi: Für diese Materialien dürfen Gleitmittel auf Wasser- und Silikonbasis […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *